Von Gott beschenkt.

Menschen denken sich Gott meist als den Allmächtigen, ausgerüstet mit aller Macht. Entsprechend mächtig müsste, der Logik folgend, Gott zu den Menschen kommen. Doch das Gegenteil ist der Fall. Gott kommt ohnmächtig. Er kommt als hilfloses Baby, als Flüchtlingskind in asozialen Verhältnissen, in einem Stall zur Welt. Weniger Macht geht eigentlich nicht. Doch so schenkt uns Gott Vollendung, Glück und Ewigkeit. An Weihnachten. So Pfarrer Dan Peter und Pfarrer Jürgen Kaiser in ihren Videobotschaften.